Nordisch

 

Bastian und Tabea Peters führten nach zwei Rennen im WSV/HSV Nachwuchscup die Gesamtwertung an. Aufgrund mangelnden Schnees mussten diese Rennen als Crossläufe in Oberhundem und Girkhausen durchgeführt werden. Das dritte Rennen, was gleichzeitig die hessischen und westdeutschen Meisterschaften waren, konnte dann endlich auf Schnee stattfinden.

Bastian Peters führt weiterhin die Gesamtwertung an und wird im nächsten Rennen wieder mit dem Leadertrikot an den Start gehen. Seine Schwester Tabea musste das Trikot leider abgeben, liegt aber weiterhin auf einem erfolgversprechenden 2. Platz in der Gesamtwertung mit lediglich 2 Punkten Rückstand auf den Ersten. Marielena Scholz belegt ebenfalls Platz 2, auch sie hat nur 2 Punkte Rückstand. Alle anderen Läufer vom SC Bödefeld belegen gute Plätze im Mittelfeld, mit Aussichten am Ende auch noch auf dem Podest zu landen.

 

 

Bei den westdeutschen Meisterschaften in Girkhausen wurden Marielena Scholz und Michelle Hoffmann westdeutscher Vizemeister bei den Damen U21 im Teamsprint.

Marielena startete auch am Vortag beim Einzellauf über 5 km und belegte dort in ihrer Altersklasse Platz 2, was gleichzeitig den 3. Platz in der Gesamtwertung um den westdeutschen Jugendmeistertitel bedeutete. In der Altersklasse U14 belegte Bastian Peters einen hervorragenden zweiten Platz, Tabea Peters und Benedikt Peters wurden in ihren Altersklassen jeweils Dritter.

Partner